Allgemein,  Blog,  Geschichte

Geschichte 1×1: Epochen

Antike, Mittelalter…Hm. Wann hört das Mittelalter auf? Was kommt danach? Jene Fragen und was man über historische Zeitalter wissen sollte bzw. welche man kennen sollte, will ich heute in diesem Beitrag beantworten und erklären

„Wann war eigentlich die Antike?“, „Was kommt nach dem Mittelalter? Wie nennt man das?“ Das sind ein paar Fragen, die mir von meinen Freunden gestellt wurden. Beantworten tue ich sie gerne und da hab ich mir gedacht: warum nicht einen kurzen Post dazu machen?

Epochen

Vorab: Wichtig zu wissen!

Die Epochen, die ich hier aufzähle und erkläre werden nur oberflächlich behandelt. Die Begriffe der Epochen sind nicht einheitlich auf unsere Welt anwendbar, da sich Kulturen, Länder etc. unterschiedlich schnell oder langsam entwickelt haben. In den Geschichtswissenschaften ist man sich nicht einig wann welche Epoche beginnt und aufhört, genauso die Frage, in welchem geographischen Raum man den Begriff anwenden kann bzw. die Charakteristika zutreffen. Außerdem geschieht jene in diesem Beitrag nach „europäischer Einteilung und Sicht“. Für andere Kontinente und Länder treffen so manches Mal eigene Epochen, Eingrenzungen (s. präkoloniales Amerika) etc. zu. Doch nun zum Eingemachten!

Das Altertum

Altertum

Heißt es nicht Antike? Jein. Antike ist ein weitaus gängigerer Begriff als Altertum. Jedoch umfasst die Epoche der Antike „nur“ etwa den Zeitraum von ca. 800 v.Chr. bis ca. 600 n.Chr. Die Menschheitsgeschichte beginnt aber viel früher und damit umfasst das Altertum die „Anfänge“ der Zivilisation bis etwa 500 bis 600 n.Chr.

Wann war der Anfang der Zivilisation? Das ist nicht leicht zu beantworten. In der Geschichtswissenschaft fängt das Altertum mit der Schrift an und den altorientalischen Reichen Vorderasiens, den ersten Zivilisationen. Städte, gesellschaftliche Strukturen, Ackerbau, metallurgische Fähigkeiten etc. entstanden bereits vor der Schrift und somit gingen die ersten Zivilisationen aus dem Neolithikum (Jungsteinzeit) hervor.

Also beginnt das Altertum mit dem Beginn der Schrift und den ersten Reichen in Mesopotamien und Ägypten. Das passierte ca. um 4000 v.Chr.

Wann endet das Altertum? Hier gibt es, wie bei nahezu allen Epochen, keine eindeutige Trennlinie. Je nach Perspektive gibt es verschiedene Grenzen, die vorgeschlagen werden.  In der heutigen Forschung will man sich nicht auf ein bestimmtes Datum oder Ereignis festlegen, sondern favorisiert vielmehr einen Übergangszeitraum von 500 bis 600 n.Chr., worunter etwa der Untergang des weströmischen Reiches und das Ende der Völkerwanderung fällt.

Das Mittelalter

Mittelalter-2

Das Mittelalter ist wohl die bekannteste Zeitepoche. Der ein oder andere verwendet es gerne heutzutage, um auf die damaligen Missstände und „dunklen“ Ereignisse aufmerksam zu machen. Man will davor warnen, dass sich solch ein „düsteres“ Zeitalter nicht mehr wiederholen sollte. Doch das Mittelalter war gar nicht so finster, wie man meint. Das aber ist ein anderes Kapitel.

Wann beginnt das Mittelalter? Das Mittelalter folgt auf die Antike bzw. das Altertum. Der Anfang ist der vorher genannte Übergangszeitraum von 500 bis 600 n.Chr.

Wann endet das Mittelalter? Wie bereits beim Altertum und der Anfangsphase gibt es keinen genau datierten Bruch, sondern ebenfalls einen fließenden Übergang zur Neuzeit. In der Forschung hat man sich hierbei auf die Zeiträume vom 15.Jh. bis zum 16.Jh. geeinigt, worunter die Erfindung des Modernen Buchdrucks, die „Entdeckung“ Amerikas und die Reformation fallen.

Die Neuzeit

neuzeit

Frühmoderne und Neuere Geschichte sind ebenfalls Begriffe für jene Epoche, die weitaus weniger bekannt ist als die beiden vorigen. Sie folgt auf das Mittelalter um das 15.-16.Jh. Wie bei der Antike und dem Mittelalter gibt es bei der Neuzeit eigene zeitliche Unterteilungen, auf die ich in einem anderen Post eingehen werde.

Wann endet die Neuzeit? Das Ende jener Epoche ist genauso schwierig, wenn nicht sogar schwieriger festzumachen, als in den ersten beiden. Ebenfalls dient ein Übergangszeitraum, den man um den 1.Weltkrieg und der Oktoberrevolution festmacht.

Der Anfang, das Ende und der Begriff der Neuzeit wird in der Forschung und den Geschichtswissenschaften noch immer untersucht.

Die Zeitgeschichte

zeitgeschichte

Auch Zeitgenössische Geschichte und Neueste Geschichte genannt, beginnt ca. im 20.Jh. Früher wurde der Anfang noch bei der Oktoberrevolution und dem 1.Weltkrieg festgehalten. In der neueren Definition jedoch wird das Ende des 2.Weltkrieges als Anfang verstanden, da es nur noch wenige Zeitzeugen von vor dem 2.Weltkrieg gibt.

Wann endet die Zeitgeschichte? Wir befinden uns noch mittendrin.

Ich hoffe es hat euch gefallen und es war informativ. Welche Epoche findet ihr am faszinierendsten?

 

 

 

 

Mein Name ist Alena, zähle 24 Jahre und wohne im schönen Tirol. In Innsbruck habe ich meinen Bachelor in Geschichte gemacht und fange nun das Medienkolleg an. Auf meinem Blog beschäftige ich mich mit Geschichte, Liebe, Sex und anderen Krämpfen wie auch Serien und Filme.

3 Kommentare

  • The Trajanator

    Sehr guter und verständlicher Blog, der vor allem für Laien und angehende Geschichtsstudenten interessant ist. Ja, die Problematik mit den epochalen Grenzen kenne ich und ich finde es eigentlich auch recht spannend darüber zu diskutieren. Du bringst das gut auf den Punkt, dass innerhalb der Geschichtswissenschaften eifrig darüber debattiert wird, wann eine Epoche anfängt und wann sie endet. Nur um ein Beispiel zu nennen: das Ende der Antike/Spätantike und der Beginn des Frühmittelalters. Kunsthistoriker sehen die Zäsur bereits in der konstantinischen Zeit ab 313 nach Christus, als die antike Kunst einen Wandel von der naturalistischen bzw. klassischen hin zur einfachen, symbolischen Darstellungsweise erkennen lässt. Andere wiederum sehen in dem von Diokletian etablierten Herrschaftssystem der Tetrarchie (Vier-Kaiser-Herrschaft) Ende des 3. Jh. nach Christus einen Bruch, da es sich mit seinem doch autokratischen Regierungsstil vom vorherigen Prinzipat unterscheidet (daher wird die Zeit der Tetrarchie im Englischen als „Dominate“ bezeichnet). Ein Klassiker stellt natürlich das Jahr 476 nach Christus dar, in welchem der „letzte“ (eigentlich illegitime) Kaiser (West-)Roms abgesetzt wurde. Alles in allem also ein schwieriges, jedoch spannendes Thema. Danke für den interessanten Blog =)

    • alenariha

      Danke für dein Kommentar 🙂
      man sieht ja dass du ein Geschichtsgelehrter bist 😉

      Ja auf jeden Fall! je nach Perspektive ist es komplett unterschiedlich, wann welche Epoche anfängt oder endet. Das mit der Kunstgeschichte wusste ich gar nicht 🙂

      Schön, dass dir mein Beitrag gefällt! Ich hoffe, dass ich in Zukunft mehr zu dem Thema zu machen 😀

      lg
      Alena

  • The Trajanator

    Ja, ich begeistere mich für Geschichte und insbesondere für die Geschichte des Alten Roms, wie du bestimmt schon geahnt hast ;-D mich kann man diesbezüglich fast schon als „nerdy“ bezeichnen XD Hab aber trotzdem noch so viel zu lernen; man kann zum Röm. Reich nie genug wissen ^^

    Jedenfalls würde es mir überaus gefallen, wenn du weiterhin solche Beitrage verfasst =) Ich werde sie auf jeden Fall lesen und kommentieren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: